Breadcrumb

Semesterferien, oder die Zeiten ändern sich

10/03/2016 - 12:00-0 Comments by | ukraine flag

Hallo ihr lieben,

ich war schon wieder eine Weile nicht mehr am Schreiben, da die Hausarbeiten schrieben sich ja auch nicht selbst. 🙂 Das erste Semester habe ich ganz gut überstanden, das glaub ich auf jeden Fall. Ich habe auch schon die erste Note für meine Schwedisch-Klausur bekommen, meine erste 1,3! Woo-hoo! Es ist schon ein guter Anfang, oder?

Den ganzen Februar war ich fleißig: Projekt-Bericht & eine kleine Hausarbeit wurden rechtzeitig zum Ende des Monats abgegeben. Jetzt bleibt noch eine große Arbeit in Werbeethik übrig und daaaann kann man die Ferien genießen, obwohl… die Ferien sind ja auch ganz schnell vorbei. Man denkt nur 2 Monate – es ist so viel Zeit!

Ganz viele Studenten arbeiten Vollzeit oder machen ein kurzes Praktikum während der Semesterfeirien. Jedoch sollte man diese Zeit auch für etwas schönes nutzen, wie Urlaub oder einfach eine Stadtreise. Für mich ging es nach Bonn – Mitte Februar besuchte ich die ehemalige Bundeshaupt- und Hochschulstadt an Ufern des Rheins. Das Wetter war leider nicht besonders gut gewesen, doch ich mag Bonn ganz gerne, vor allem weil ich da schon mal gewohnt habe.

mBDIB8SEhNo FN3p53CVE0U

Nur eine halbe Stunde mit der Stadtbahn 66 und man findet sich in einer schönen Gegend namens “Siebengebirge”. Da sollte man auf jeden Fall durch kleine gemütliche Straßen von Königswinter spazieren gehen und das prächtige Schloss Drachenburg anschauen. Zum Burg geht es mit der überteuren Drachenfelsbahn. Und bitte aufpassen: von November bis Anfang März ist es sogar geschlossen (was die Tickets-Verkäuferin “natürlich” gar nicht erwähnt!).

Naja, mit dem Schloss haben wir wohl Pech gehabt, dafür aber einen schönen Ausblick auf die Stadt bekommen! Es hat sich gelohnt!

B-JAnWq14Nk VOzaacAA8Tw

Also wenn ihr irgendwo in Bonner Raum seid, am besten ein Paar Stunden nehmen und einen kleinen Ausflug zum Burg des Drachens machen.

Liebe Grüße!

 

Tags: German Cities, Holidays & Events

Comments

No Comments

(required)
(required will not be published)

Back to top