Breadcrumb

Corona UPDATE: Informationen zum Coronavirus

Wir sind uns sicher, in diesen Tagen beschäftigt euch das Coronavirus genauso wie uns. Alles Wichtige haben wir für euch hier auf einen Blick zusammengestellt.

von: Redaktion

Leerer Hörsaal mit Schriftzug: Corona Update © DAAD
. © DAAD

Liebe Study in Germany Community,


als Erstes möchten wir euch sagen, dass das Study in Germany Team weiterhin jederzeit für euch ansprechbar ist. Ihr könnt uns entweder über das Kontaktformular ODER in Facebook bei allen euren Fragen jeder Zeit kontaktieren! 
Deutschland ist, wie viele andere Länder auch, aktuell vom Coronavirus betroffen. Um die Sicherheit aller zu gewährleisten, hat die deutsche Regierung Restriktionen in Bezug auf das tägliche Leben und die Einreisebestimmungen erlassen. 
Deutschland ist und wird auch zukünftig ein Land mit einer herzlichen Gastkultur für internationale Studierende und Wissenschaftler sein und bleiben. Mit der anhaltenden Corona-Krise unterstützen jedoch auch wir die Einschränkungen der Mobilität, um die aktuelle Pandemie einzudämmen.

Aktuelle Entwicklungen

Verfolge die aktuellen Entwicklungen, wie die Situation in Deutschland vom Coronavirus beeinflusst wird, auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts.

Alle tagesaktuellen Informationen und Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus, zum Schutz vor einer Infektion und Tipps zu häuslicher Quarantäne findest du auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums.

Du studierst schon in Deutschland?

Studentische Alltagsroutine? Momentan gibt es diese leider nicht, zumindest nicht so, wie wir sie kennen. Die meisten Hochschulen haben im Sommersemester 2020 auf Online-Unterricht umgestellt. Im Wintersemester 2020/2021 wird es voraussichtlich einen Mix zwischen Online- und Präsenzunterricht geben. Du bist unsicher, was für dich gilt? Kontaktiere am besten das International Office an deiner Hochschule. Die Kolleg*innen dort helfen dir sehr gern weiter!

Wenn du wissen möchtest, wie unsere Study in Germany-Blogger die aktuelle Situation erleben and wie sie mit Onlineunterricht zurecht kommen, schau dir ihre Blogposts an und hole dir ein paar Tipps, wie man die Situation am besten meistern kann.

Du weißt nicht, wie du dein Leben in Deutschland jetzt weiterfinanzieren kannst?

Vielleicht kannst du deinen Nebenjob gerade nicht ausüben und verdienst kein Geld. Durch die teilweise oder komplette Schließung der Gastronomie und des Tourismus und weiterer Bereiche gibt es zwar in diesen Bereichen weniger auch wieder Nebenjobs, aber in anderen Bereichen werden auch eben durch Corona neue Jobs geschaffen. 
Außerdem werden aufgrund der Coronakrise Nothilfefonds für Studierende von den Studentenwerken angeboten (finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung).

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat bekannt gegeben (Pressemitteilung), dass das KfW Studienkredit kostenlos für internationale Studierende von Juli 2020 bis März 2021 bis zu 650 € monatlich geöffnet wird. Internationale Studierende können sich ab dem 01. Juni 2020 online bewerben

Du hast ein Stipendium?

Informiere dich am besten bei deiner Förderinstitution, welche Möglichkeiten du hast, um dein Stipendium fortzusetzen oder anzutreten. Viele Stipendienorganisationen bieten flexible Lösungen an. DAAD-Stipendiaten konnten ihr Stipendium zum Wintersemester antreten, auch wenn es ihnen vorerst nur möglich sein sollte das Studium online zu beginnen. Hier findest du alle Infos für DAAD-Stipendien.

Du bist mit Erasmus in Deutschland?

Die Europäische Kommission hat beschlossen, dass du dein Erasmus-Studium oder dein Erasmus-Praktikum abbrechen und nach Hause zurückkehren kannst. Kontaktiere in diesem Fall am besten direkt deine Heimathochschule. Weitere Infos findest du hier.

Du planst in Deutschland zu studieren?

Das Format des Wintersemesters 2020/21 ist ein flexibler Mix aus Online- und Präsenzformaten. Der Vorlesungsstart für das Wintersemester 2020/21 wird der 1. November sein (später als gewöhnlich).

Wie das Sommersemester 2021 gestaltet wird, steht noch nicht fest. Wir werden euch hier über Neuigkeiten informieren.

Seit dem 2. Juli 2020 sind Einreisen zu Studien- oder Forschungszwecken möglich, seit Mitte September 2020 auch ohne eine Präsenzbescheinigung.

Bitte kümmere dich sehr frühzeitig um deine Visabeantragung, da die Visastellen der deutschen Auslandsvertretungen zum Teil nur wenige Termine für die Antragstellung anbieten und es daher zu Verzögerungen kommen kann.

Bitte beachte jedoch, dass es trotz der möglichen Einreise Quarantäneverordnungen der deutschen Bundesländer gibt!!!

Unabhängig von Einreisebeschränkungen besteht auf Basis der Quarantäneverordnungen der deutschen Bundesländer für Personen, die sich innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem „Corona-Risikogebiet“ aufgehalten haben, die Verpflichtung, sich in Deutschland für 14 Tage in Quarantäne zu begeben und das örtliche Gesundheitsamt über die Einreise zu informieren. Die Liste der Risikogebiete wird vom Robert-Koch-Institut veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert.

Wir werden euch informieren, sobald es weitere Neuigkeiten gibt.

Du planst in Deutschland einen Sprachkurs oder Fachkurs zu besuchen?

Viele Hochschulen mussten wegen des Coronavirus ihre Sprach- und Fachkurse absagen oder verschieben.

Wegen häufiger Änderungen bei den Hochschulen gibt es beim DAAD keine Liste aller abgesagten Sprachkurse und Fachkurse. Es ist daher empfehlenswert, die Websites der Hochschulen zu besuchen, um aktuelle Informationen zu deren Kursangeboten zu erhalten.

Bleib gesund und pass auf dich und deine Lieben auf, egal wo du bist!

Alles Liebe,
Dein Study in Germany Team

Weiterführende Informationen

Zurück nach oben