BRAUNSCHWEIG
ZWISCHEN MITTELALTER UND MODERNE

Blick auf das Braunschweiger Schloss, in dem ein Einkaufszentrum ist, das viele Studierende gerne nutzen. © Friedrichs/DAAD
Schloss© Friedrichs/DAAD

Braunschweig ist eine Stadt mit Kontrasten. Zwischen den modernen Einkaufsläden stechen mittelalterliche Kirchen hervor. Die hübschen Parks werten die grauen Gebäude der Technischen Universität (TU) auf. Die TU ist die älteste Deutschlands. Braunschweig hat viele Facetten mit einem einzigartigen Charme.

Zurück zur Übersicht

WILLKOMMEN IN BRAUNSCHWEIG

Die Braunschweiger sind stolz auf ihre Stadt. Sie gilt mit ihrer mittelalterlichen Innenstadt als eine der hübschesten Städte Deutschlands. Braunschweig ist aber auch ein internationaler, moderner Innovationsstandort. Die Stadt ist voller Kontraste. Ein Beispiel ist das Schloss. Hier wurde ein Einkaufszentrum integriert. Diese Mischung aus Modernität und Traditionen lockt immer mehr Studierende in die Stadt. Die vielen jungen Leute machen Braunschweig sehr lebendig.

Die Innenstadt hat  viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Burg Dankwerode und der Braunschweiger Dom sind beeindruckende Werke, die neben den modernen Shoppingläden stehen. Vor allem auf dem Kohlmarkt bemerkst du, warum die Braunschweiger so stolz auf ihr Stadtbild sind: Schicke Cafés und bekannte Einkaufsketten schmücken die mittelalterlichen Fachwerkhäuser. Die Wurzeln der Stadt gehen bis ins frühe neunte Jahrhundert zurück.

Im wahrsten Sinne des Wortes umrundet der Fluss Oker die Innenstadt. Immer wieder schippern dort Schiffe mit Touristen entlang, die sich die Stadt vom Wasser aus anschauen. Die Braunschweiger nutzen das Wasser für eine sehr beliebte Sportart: das Kanufahren.

Aber Studierende zieht es nicht nur wegen des interessanten Stadtbilds hierher. Die TU Braunschweig ist die älteste Technische Universität Deutschlands und zählt zu den renommiertesten. Vor allem Studiengänge wie Maschinenbau profitieren von der praxisnahen Lehre mit bekannten Unternehmen. Viele Studierende arbeiten mit den Unternehmen zusammen, die sich in Braunschweig und der Umgebung angesiedelt haben, wie Intel, Volkswagen und Siemens und das Modehaus New Yorker.

LEBEN IN BRAUNSCHWEIG

Braunschweig mit seiner mittelalterlichen Innenstadt ist zwar traditionsbewusst, aber das heißt nicht, dass hier nichts los ist! In der Stadt gibt es trotzdem ein abwechslungsreiches und internationales Studentenleben.

Die Stadt bietet dir ein reiches Kulturangebot. Das ist das älteste Museum Deutschlands und zeigt vor allem kunsthistorische Werke von Vermeer oder Rubens. Ebenso empfehlenswert ist das , das dir die Stadt näher bringt. Theaterliebhaber werden vor allem im fündig, das regionalen Nachwuchstalenten eine Bühne gibt.

In den Sommermonaten solltest du dem Südsee einen Besuch abstatten. Im Park kannst du entspannen und im See kannst du dich abkühlen. Vergiss dabei nicht, einen Abstecher in den Beach Club Okercabana zu machen. Er ist bei Studierenden dank seiner günstigen Preise äußerst beliebt.

Eine gelungene Ablenkung zum Uni-Alltag findest du im aktiven Nachtleben. Gleich in drei Gebieten stapeln sich Bars und Clubs übereinander. Deinen Abend beginnst du am besten im Magni-Viertel im „Altstadt Treff“ und probierst die leckere Altbierbowle. Cocktail-Liebhaber gehen dagegen ins „Siebenschläfer“, das im Westen der Innenstadt liegt.

Danach geht es in das sogenannte Kultviertel, wo die legendären Partys im The Lindbergh Palace, 42° Fieber und BrainKlub stattfinden. Der Eintritt ist meistens kostenlos und sonst nie teurer als vier Euro. Ist dir nach der Vorlesung nur nach einem  kleinen Umtrunk mit deinen Freunden zumute, bietet sich das östliche Ringgebiet mit seiner Kneipenstraße auf dem Blütenweg an.

Quellen
¹
²

Ähnliche Städte wie Braunschweig