EMDEN
STUDIEREN MIT BLICK AUFS MEER

Stadtzentrum Emden © Sebastian Rothe
Stadtzentrum Emden© Sebastian Rothe

Ganz im Norden Deutschlands liegt eine kleine Hafenstadt, die ideale Bedingungen zum Studieren bietet: In Emden kannst du günstig leben, hast Ruhe zum Lernen und kannst in der Freizeit viele Sportarten ausprobieren.

Zurück zur Übersicht

WILLKOMMEN IN EMDEN

Emden ist geprägt von der Seefahrt: Die Stadt ist durchzogen von kleinen Kanälen und Tiefs (kleine Wasserstraßen), viele Bewohner besitzen ein Boot oder gehen an einem der Hafenbecken spazieren, Radfahren oder laufen. Täglich nutzen viele Touristen die Fähre auf die Insel Borkum, die du in etwa zwei Stunden erreichst.

Ganz im Westen der Stadt gibt es eine Statur von Friedrich Wilhelm von Brandenburg (1620 bis 1688) – der „der Große Kurfürst“ genannt wird. Die Emdener haben ihm ein Denkmal errichtet, weil er die Seefahrt in Emden so sehr gefördert hat, dass die Stadt dadurch reich wurde. Und davon profitiert Emden noch heute. Das wirst du schnell spüren, wenn du ankommst.

Die Wirtschaft ist ebenfalls auf die Seefahrt ausgerichtet: Der deutsche Autohersteller VW hat in Emden ein riesiges Werk und direkt daneben einen Verladehafen, von dem aus die Autos in alle Welt gebracht werden. Neben dem VW-Werk haben sich weitere Zulieferer der Automobilindustrie niedergelassen.

Immer wichtiger für Emden wird der Tourismus: Neben den Tagestouristen, die nach Borkum wollen, lockt die Stadt Radfahrer und Segler an. Das platte Umland von Emden kannst du bequem per Fahrrad erkunden und auch eine Segeltour durch den Dollart (eine große Meeresbucht) ist erlebenswert. Nur die raue Nordsee solltest du bei bestimmten Wetterbedingungen meiden: Bei starkem Wind und Regen kann sie sehr gefährlich sein.

Emden hat auch bei schlechtem Wetter viel zu bieten: Dann kannst du zum Beispiel den Humor der Emdener kennenlernen. Die Norddeutschen besitzen einen einzigartigen Humor, der es weit über die Grenzen Niedersachsen hinaus zu Berühmtheit geschafft hat. Zwei der bekanntesten deutschen Komiker kommen aus Emden: Otto Waalkes und Karl Dall. Im Otto-Waalkes-Haus direkt gegenüber dem Rathaus kannst du mehr über den norddeutschen Humor erfahren.

LEBEN IN EMDEN

Dank der maritimen Atmosphäre der Stadt kannst du dich hier gerade an Sonnentagen gut entspannen und den Uni-Alltag vergessen. Die Hafenbecken laden zu einem Spaziergang ein und die vielen Bäume auf dem sogenannten „Stadt-Wall“ spenden angenehmen Schatten. In der Innenstadt kannst du draußen vor Restaurants und Kneipen die frische Meeresbrise genießen oder in kleinen Gassen die Geschichte der Stadt entdecken.

Emden ist nicht so groß wie Bremen, Hamburg oder Hannover. Daher ist es gerade für Studierende günstig in Emden zu leben. Die meisten wichtigen Orte in Emden sind zu Fuß zu erreichen und für weitere Strecken kannst du bequem das Fahrrad benutzen.

In Emden findest du ideale Bedingungen um Sport zu treiben: Viele Emdener sind in Sportvereinen angemeldet und nutzen ihre Freizeit zum Laufen oder Fußballspielen. Wenn du Wassersportarten wie Segeln, Surfen oder Stand-up-Paddeln machen willst, musst du nicht lange nach einer Möglichkeit suchen: Vereine und Angebote gibt es wie „Sand am Meer“.

Wie begeistert die Menschen vom Laufen sind, kannst du drei Mal im Jahr beobachten. Die bekanntesten Läufe der Stadt sind der „“ (meist Ende Mai) und der „Silvester-Lauf“. Außerdem gibt es noch den „flachsten Ultra-Marathon“ Deutschlands: Der „Ems-Jade-Lauf“ führt vom Dollart bis nach Wilhelmshaven.

Quellen
¹
²

Ähnliche Städte wie Emden