ULM
EINE STADT VOLL GESCHICHTE UND INNOVATION

Stadtpanorama © Jean-Claude Baron Dardenne
Ulm Stadtpanorama© Jean-Claude Baron Dardenne

In der Mitte Süddeutschlands liegt Ulm, eine moderne Stadt mit einer großen historischen Tradition. In Ulm kannst du die Vorzüge einer Studentenstadt genießen, durch die historische Altstadt spazieren, gemütlich am Donauufer den Tag ausklingen lassen und aufregende Ausflüge in die Natur machen.

Zurück zur Übersicht

WILLKOMMEN IN ULM

Wenn du in Ulm ankommst, kannst du schon von Weitem den 161,53 Meter hohen Turm des bestaunen. Die Kirche dominiert mit dem höchsten Kirchturm der Welt das Stadtbild. Der Münsterplatz ist ein beliebter Treffpunkt der Ulmer. Mehrmals in der Woche kannst du hier zum Beispiel frisches Obst und Gemüse aus der Region auf dem Wochenmarkt einkaufen. Der Turm wurde 1890 fertigstellt, darum feierten die Ulmer 2015 den 125. Geburtstag ihres Wahrzeichens.

Um das Münster herum erstreckt sich die Ulmer Innenstadt mit einer bunten Mischung aus historischen Altbauten und moderner Architektur. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt vorbei an historischen Gebäuden wie dem , dem und dem , kommst du an der Stadtbibliothek vorbei. Die Glasfassade in Form einer Pyramide lockert das Stadtbild mit seiner futuristischen Bauweise auf. Wenn du weiterspazierst, kommst du in das Fischerviertel. Dieser Teil der Stadt wurde im Mittelalter von Handwerkern bewohnt. Hier solltest du definitiv die historische Atmosphäre mit einem Kaffee oder kühlen Getränk genießen.

Wenn du in Ulm wohnst, kommst du nicht vorbei am . Den Vogel findest du auf Straßenschildern, beim Bäcker und als Statue auf einigen Gebäuden mit unterschiedlichen Bemalungen. Der Spatz ist das Wahrzeichen der Stadt und steht zum Beispiel im Eingang des Ulmer Münsters. Beim Bäcker bekommst du ein Laugengebäck in Form eines Spatzen, den Laugenspatz. Ulmer Spatzen werden aber auch die Fußballer des SSV Ulm 1846 genannt, den Begriff solltest du dir definitiv merken!

LEBEN IN ULM

Ulm war schon im Mittelalter eine wichtige Stadt, denn sie lag am Knotenpunkt von mehreren Handelsrouten zur See und auf dem Land. Auch heute verbindet Ulm große Städte in Bayern und Baden-Württemberg miteinander. Mit dem Zug bist du schnell in Stuttgart, München und Nürnberg, aber auch am Bodensee oder in den Alpen. Du solltest dir also einige Wochenenden reservieren, um Süddeutschland in seiner Vielfalt zu entdecken, zum Beispiel bei einer Fahrt auf die Schwäbische Alb.

Die starke Verbundenheit Ulms mit anderen Kulturen äußert sich in zahlreichen Festen, wie dem Donaufest mit den Vertretern aller Länder, die an der Donau liegen, oder auch dem französischen Weinfest. Wenn du die lokale Kultur der Stadt kennenlernen willst, solltest du auf jeden Fall eines dieser Feste im Sommer besuchen.

Wenn du mal eine Pause vom Studium brauchst, kannst du das große Sportangebot in Ulm gut nutzen, zum Beispiel in der Boulderhalle zum Klettern gehen oder bei einer Joggingrunde an der Donau. Am Abend findest du viele Studierende in einer der zahlreichen Bars in der Innenstadt, zum Beispiel im Rosebottel, im Café Rosi, oder in der Stiege. Ein Höhepunkt ist der Ulmer Theatersommer. Jedes Jahr wird auf der Wilhelmsburg ein Oper-Air Theater mit bekannten Musical- und Theateraufführungen veranstaltet. Open Air gibt es in Ulm aber noch in anderen Parks, beispielsweise im Glacis Park Neu-Ulm.

Quellen
¹
²

Ähnliche Städte wie Ulm