Franz-Lambert-Haus

Geschwister-Scholl-Straße 3, 35039 Marburg

Zurück zur Ergebnisliste

Überblick

Das Franz-Lambert-Haus ist Teil des Studentendorfes. Es wurde 1965 gebaut und in den Jahren 1998 und 1999 umgebaut.

Ein Olympisches Dorf ist für die Teilnehmer einer Olympiade eine Heimat auf Zeit. Das Studentendorf ist zentral am Fuße des Kornbergs zwischen den Stadtteilen Ortenberg und Waldtal gelegen und bietet Studierenden eine ähnlich besondere Wohn- und Lebensmöglichkeit: in neun Wohnheimen wird gelernt, gewohnt, gefeiert und in vielen Sprachen kommuniziert. Hier fühlen sich höhere Semester ebenso wohl wie Erstsemester. Studierende aus allen Gegenden Deutschlands treffen ausländische Kommilitonen aus allen Kontinenten.

Im Mai 2014 wurde im Dorf ein internationales Begegnungszentrum eingeweiht - das Max Kade Zentrum. Hier ist Raum für den Austausch junger Menschen verschiedenster Nationen. Studierende aus aller Welt können in diesem Haus gemeinsam feiern, tagen, musizieren und diskutieren.Neben dem eigentlichen Begegnungszentrum entstand auch ein vierstöckiges Wohnheimgebäude mit 49 Wohneinheiten. Die Max-Kade-Stiftung, die sich sehr für die internationale Verständigung speziell zwischen jungen Menschen einsetzt, unterstützte die Realisierung dieses Projekt.

Zwischen 1998 und 2004 wurden insgesamt drei Häuser des Studentendorfs total saniert und umgebaut. Aus jeweils drei klassischen Einzelzimmern wurden zwei moderne Appartements mit eigenem Duschbad und Pantryküche. Ebenfalls zeitgemäß sind die vorhandenen Anschlüsse für Internet, Satelliten-TV und Telefon. Auch die Einzelzimmer in den Wohngruppen von Franz-Lambert-Hauses verfügen über diese Anschlussmöglichkeiten.

Manche Appartements sind voll möbliert, in anderen finden Sie nur eine Pantryküche mit Kühlschrank, Spüle, Kochplatten und Hängeschrank, sowie einen Einbauschrank. Einige der Erstbewohner der Appartements haben Betten, Stühle oder Schreibtische der ursprünglichen Zimmer übernommen, so dass der Umfang und die Art der Möblierung recht individuell ist. Eigenes Mobiliar kann nur dort mitgebracht werden, wo keine entsprechende Ausstattung vorhanden ist.

Betreiber
Studentenwerk Marburg

Anzahl der Plätze/Zimmer
Studentenwerk Marburg

Mietkaution
250 EUR

Wohndauer
Die maximale Wohndauer beträgt acht Semester.

Internetanschluss
Ja

Fernsehanschluss
Ja

Gemeinschaftseinrichtungen
Gemeinschaftseinrichtungen sind vorhanden

Versorgung (Supermarkt, Post, Bank ...)
Mensa Stadtmitte: drei Kilometer <br />
Mensa Lahnberge: drei Kilometer

Besondere Angebote für internationale Studierende
Um ausländischen Studierenden den Studienbeginn in Marburg zu erleichtern, bietet das Studentenwerk Marburg gemeinsam mit dem Referat für ausländische Studierende und Auslandsstudium der Philipps-Universität ein . Das Servicepaket beinhaltet ein Einzelzimmer in einem Studentenwohnheim und weitere Serviceleistungen.

Besondere Angebote für Studierende mit Kind / Familien
Das Studentenwerk Marburg stellt Ihnen in der Trägerschaft von zwei Kindertageseinrichtungen im Rahmen einer verlässlichen Ganztagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren die notwendige Infrastruktur bereit, die für die Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf unverzichtbar ist. Insgesamt stehen in den Einrichtungen „Universitätskindertagesstätte“ und „Kita Erlenring“ 70 Ganztagesplätze zur Verfügung. Nähere Informationen sowie den Aufnahmeantrag zum Download finden sie unter folgendem Link

Zimmertypen

Bewerbung

Fremereyhaus in Heidelberg

Nach der Ankunft

Student im Einwohnermeldeamt

Anmeldung & Aufenthaltserlaubnis

Alle internationalen Studierenden müssen sich beim Einwohnermeldeamt melden. Ob du auch eine Aufenthaltserlaubnis brauchst, hängt von deinem Herkunftsland ab.

Mehr erfahren
Geld wird an einem Bankautomaten abgehoben

Bankkonto

Die meisten Banken bieten kostenlose Girokonten für Studierende an.

Mehr erfahren