TÜBINGEN
JUNG, BUNT UND MALERISCH SCHÖN

Fachwerkhäuser © Vonderweiden/DAAD
Tübingen Fachwerkhäuser© Vonderweiden/DAAD

Tübingen ist eine der schönsten Hochschulstädte im Süden Deutschlands. Die hübsche Altstadt, der Fluss Neckar und Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung machen die kleine Stadt attraktiv. Das Stadtbild ist geprägt von vielen Studierenden und den Einrichtungen des anerkannten Universitätsklinikums.

 
 
 
 

In Tübingen leben Menschen aus mehr als 140 Nationen. Für die Menschen in Tübingen ist Toleranz sehr wichtig. Die Stadt hat zudem ein umweltbewusstes Image und die meisten Menschen fühlen sich mit der Natur verbunden. Das siehst du schon, wenn du am Hauptbahnhof ankommst: Alles steht voller Fahrräder. Zu viel Verkehr und dreckige Luft sind hier nicht gewollt.

 

Der Tübinger Weihnachtsmarkt ist auch etwas ganz Besonderes – hier gibt es sogar im Winter „Open-Air-Kino“: Gemeinsam schauen die Einheimischen und Studierenden den kultigen Film „Feuerzangenbowle“. Dazu gibt es das Getränk, das genauso heißt. In Deutschland vergeht kein Winter ohne Feuerzangenbowle!

In der Stadt gibt es Cafés, Restaurants, Shops und Studierendenkneipen.

In vielen Tübinger Bars kannst du ausgehen und vor allem Samstagnacht richtig gut feiern. Typisch für eine Party-Nacht am Wochenende ist die „Kneipentour“. Dabei läufst du von Bar zu Bar und trinkst hier und da Bier oder Longdrinks. Die Kneipentour endet meistens in einer der Bars oder kleinen Clubs beim Tanzen.

 
 

Quellen
¹
²