TÜBINGEN
JUNG, BUNT UND MALERISCH SCHÖN

Fachwerkhäuser © Vonderweiden/DAAD
Tübingen Fachwerkhäuser© Vonderweiden/DAAD Bildbeschreibung öffnen

Tübingen ist eine der schönsten Hochschulstädte im Süden Deutschlands. Die hübsche Altstadt, der Fluss Neckar und Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung machen die kleine Stadt attraktiv. Das Stadtbild ist geprägt von vielen Studierenden und den Einrichtungen des anerkannten Universitätsklinikums.

WILLKOMMEN IN TÜBINGEN

Tübingen begrüßt dich mit seinem bunten Aussehen: eine malerische Altstadt mit farbigen Fachwerkhäusern und engen Straßen prägen das Bild der beschaulichen und gemütlichen Stadt. Hoch über der Stadt liegt das Schloss Hohentübingen und im Tal schlängelt sich der Fluss Neckar.

Tübingen ist eine junge Stadt. Die circa 28.000 Studierenden sorgen für das Lebensgefühl einer jungen Studierendenstadt. Die Fakultäten der Hochschulen sind überall in der Stadt verteilt. Auf dem Schnarrenberg und im Tal gibt es zahlreiche Einrichtungen des Universitätsklinikums Tübingen. Allein die medizinische Fakultät hat mehr als 4.000 Studierende.

In Tübingen leben Menschen aus mehr als 140 Nationen. Für die Menschen in Tübingen ist Toleranz sehr wichtig. Die Stadt hat zudem ein umweltbewusstes Image und die meisten Menschen fühlen sich mit der Natur verbunden. Das siehst du schon, wenn du am Hauptbahnhof ankommst: Alles steht voller Fahrräder. Zu viel Verkehr und dreckige Luft sind hier nicht gewollt.

LEBEN IN TÜBINGEN

Tübingen liegt nahe der Schwäbischen Alb, einem kleinen Mittelgebirge. Der Neckar und die umliegenden Berge machen die Umgebung zu einem klasse Ausflugsgebiet. Wandern, eine Tour mit dem Boot oder mit dem Fahrrad fahren sind beliebte Hobbys. Am Wochenende kannst du mit dem Stocherkahn auf dem Neckar fahren. Die märchenhafte Burg Hohenzollern in der Nähe von Tübingen fasziniert Besucher aus der ganzen Welt.

Der Tübinger Weihnachtsmarkt ist auch etwas ganz Besonderes – hier gibt es sogar im Winter „Open-Air-Kino“: Gemeinsam schauen die Einheimischen und Studierenden den kultigen Film „Feuerzangenbowle“. Dazu gibt es das Getränk, das genauso heißt. In Deutschland vergeht kein Winter ohne Feuerzangenbowle!

In der Stadt gibt es Cafés, Restaurants, Shops und Studierendenkneipen.

In vielen Tübinger Bars kannst du ausgehen und vor allem Samstagnacht richtig gut feiern. Typisch für eine Party-Nacht am Wochenende ist die „Kneipentour“. Dabei läufst du von Bar zu Bar und trinkst hier und da Bier oder Longdrinks. Die Kneipentour endet meistens in einer der Bars oder kleinen Clubs beim Tanzen.

Tübingen ist bekannt für den „Apfelmost“. Das ist ein spritziger, leicht saurer Wein. Der Most wird aus Äpfeln aus der Region gemacht. Am Sonntagabend schauen viele Studierende gerne den TV-Krimi „Tatort“ in einer Kneipe.

Finde dein Zimmer in Tübingen

Ein Zimmer in einem Wohnheim für Studierende ist oft die preiswerteste Lösung. Für einen Platz im Wohnheim musst du einen Antrag beim zuständigen stellen. Eine praktische Hilfe bei der Suche ist unser Wohnheimfinder. Er führt dich mit wenigen Klicks zur Online-Bewerbung. Außerdem findest du Informationen über Wohnheime in Tübingen.

Quellen
¹
²

Ähnliche Städte wie Tübingen