BREMEN
DIE GRÜNE STADT IM NORDEN

Die Roland-Statue neben dem Bremer Rathaus mit der Deutschland-Flagge. © Bremer Touristik-Zentrale
Roland-Statue© Bremer Touristik-Zentrale

Bremen könnte vielfältiger nicht sein: Großstadt und ländliche Vorstadt liegen direkt nebeneinander. Hier gibt es ein vielfältiges Studentenleben und du wirst dich nicht in überfüllten Straßen verlieren. Den Fluss Weser vor der Tür, charmante Cafés im Viertel und viel Kultur – ein Leben aus Natur und Moderne wartet auf dich.

Zurück zur Übersicht

WILLKOMMEN IN BREMEN

Grün ist hier nicht nur der lokale Fußballverein „SV Werder Bremen“, sondern auch die Stadt selbst! Überall in der Stadt findest du Erholung im Grünen, denn es gibt viele Parks und einen Stadtwald.

Die bekanntesten Bewohner Bremens sind vier Tiere: ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn. Zusammen sind sie „Die Bremer Stadtmusikanten“. Die Bronze-Statue vor dem Rathaus erinnert an das gleichnamige Märchen der berühmten Gebrüder Grimm. Wenn du die Geschichte kennst, weißt du, dass es die Tiere nie nach Bremen geschafft haben!

Bremen hat eine wunderschöne Altstadt. Neben dem Rathaus steht die Statue des „Roland“, die die Bremer sehr lieben. Sie ist eine Art „Freiheitsstatue“ und ist ein Symbol für Recht und Freiheit. Im „Schnoor-Viertel“ gibt es viele kleine Gassen und schmale Häuser mit süßen Restaurants und Lädchen. Auf der „Schlachte“, einer Promenade direkt am Fluss Weser, kannst du mit Blick aufs Wasser an Geschäften, Cafés und Bars flanieren. Hier finden jährlich immer wieder kleine lokale Feste statt.

An der Weser entlang führt ein schöner Weg mit vielen Bänken und Büschen. Vor allem in der Dämmerung kannst du hier wunderschöne Spaziergänge machen und die angelegten Schiffe ganz in Ruhe betrachten. Wenn du ganz still bist, kannst du in den Büschen Tiere rascheln hören. Wenn du Glück hast, siehst du auch mal den einen oder anderen Igel am Weg vorbeihuschen. Auf der Weser kannst du mit dem Schiff Rundfahrten unternehmen. Ob eine Rundfahrt durch den Hafen oder mit der Fähre bis nach Oldenburg oder Bremerhaven – es gibt viele Möglichkeiten, den Norden Deutschlands zu Wasser besser kennenzulernen.

Die Stadt hat viele Museen. Die bietet eine Sammlung aus Malereien und Medienkunst der letzten 600 Jahre. Direkt am Bahnhof befindet sich das . Hier wird jeder Kontinent der Welt in einer eigenen Ausstellung vorgestellt. Sonderausstellungen behandeln besondere Epochen oder außergewöhnliche Bräuche aus verschiedenen Kulturen. Falls dich also mal das Fern- oder Heimweh packt, ist dieses Museum definitiv einen Besuch wert.

LEBEN IN BREMEN

Wohnungen und WGs in Bremen  sind im deutschlandweiten Vergleich recht günstig. Suchst du eine Wohnung in unmittelbarer Nähe der Hochschule, solltest du dich allerdings rechtzeitig darum kümmern. Aber auch, wenn du dich etwas außerhalb niederlässt, sollte es aufgrund der guten Bahn- und Busanbindung kein Problem sein, in zehn bis 15 Minuten in der Innenstadt oder an der Hochschule zu sein.

Als Studierender in Bremen kommst du um nicht herum, denn hier sind nicht nur Studierende, sondern auch viele Einheimische unterwegs. Hier sind Menschen jeden Alters und unterschiedlicher Herkunft unterwegs, die gemeinsam ein heimisches Gefühl aufleben lassen. Sie machen es sich in ihren Stammkneipen gemütlich, die Namen wie „Das Haifischbecken“ und „Klönschnack“ haben. Viele der Kneipen und Bars dort haben einen urigen und typisch hanseatischen Charme. Vom Steak-House über unzählige Döner-Imbisse bis hin zum rein veganen Restaurant ist alles dabei, was das kulinarische Herz begehrt, ohne deinen Geldbeutel zu sehr zu beanspruchen.

Das Viertel befindet sich in den Ortsteilen Ostertor und Steintor. Auch wenn Bremen als Großstadt gilt – in diesem Teil der Stadt fühlt es sich überhaupt nicht so an.

In Bremen hast du Großstadt und ländliche Vorstadt direkt nebeneinander. Falls du also einmal Abstand vom aufregenden Studentenleben brauchst, sind es nur 20 Minuten Fußweg aus der Innenstadt bis in die hanseatische Land-Idylle. Dank des vielen Grüns findest du überall in der Stadt Platz zum Erholen. Zwei Beispiele sind die Wallanlagen in der Nähe des Hauptbahnhofs oder der . Hier gibt es viel Platz zum Joggen und Entspannen mit Freunden.

Quellen
¹
²

Ähnliche Städte wie Bremen